Mobiles Headerbild, das das Kampagnenvisual für den Hansa-Flex-Case darstellt
Employer Branding für HANSA-FLEX

Für die erfolgreiche Suche nach Fachkräften

Ein Job voller Abwechslung: Die Servicetechniker:innen unserer Kundin HANSA-FLEX sind rund um die Welt 24/7 im Einsatz, um hydraulische Maschinen am Laufen zu halten. Hier ist also ein hohes Maß an Flexibilität gefragt! Wir haben mit unserer Employer-Branding-Kampagne den Geist der Mitarbeiter:innen eingefangen und ihn mit einem besonderen Key Visual transportiert. Inzwischen lebt die Story auf Social-Media weiter und wird von uns redaktionell begleitet.

Analyse

Die ersten Schritte: Das sind die Service­techniker:innen von HANSA-FLEX

Zu Beginn unserer Arbeit führten wir Interviews und Workshops durch, um die Anforderungen an die Techniker:innen zu verstehen. Sie erzählten uns, worauf man sich einstellen muss und was es bedeutet, Maschinen weltweit am Leben zu erhalten. Denn die vielfältigen Aufgaben der Fachkräfte bieten einige Abenteuer und eine Menge Abwechslung, fordern aber auch eine hohe Spontaneität. Gerade das macht es aber schwer, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren. Unsere Leitfrage lautete also: Wie erreichen wir, dass sich die Zielgruppe mit einem 24/7-Job identifiziert?

Kreative Leitidee

„moskito hat mit der Leitidee und den ersten Scribbles für Key Visual und Storytelling absolut den Nerv von HANSA-FLEX getroffen.“

Nina Orywal, Personalleiterin bei HANSA-FLEX

Von der Idee zum Key Visual

Um Identifikation zu schaffen, griffen wir tief in die 3D-Trickkiste und erschufen ein aufmerksamkeitsstarkes Key Visual mit viel Storytelling-Potenzial: den Flexformer!

Er ist das Symbol für die Maschinen aller Kund:innen von HANSA-FLEX in Form eines Charakters.

Zusammen mit der Kernbotschaft „Wir haben ein Herz für Maschinen“ entsteht eine persönliche Beziehung zwischen den technikaffinen Mitarbeiter:innen und der Maschine, die auf die Hilfe der Servicetechniker:innen angewiesen ist.

Beim Charakterdesign ging es uns aber nicht nur um die äußere Form. Vielmehr war unser Anspruch, einen voll beweglichen 3D-Charakter auf Basis eines Baggers zu schaffen, den wir auch für Film-Animationen nutzen können und die Botschaften humorvoll transportiert.

Maßahmenplanung

Touchpoint-Definition und Maßnahmen­planung

Sobald die Geburtsstunde des Flexformers schlug, arbeiteten wir an seiner Inszenierung, um die Zielgruppe zur richtigen Zeit und am richtigen Ort mit den passenden Kommunikationsmaßnahmen anzusprechen. Daher konzipierten wir die Kampagne so, dass sie überall ausgespielt werden kann. Zu Beginn unserer Kampagne konzentrierten wir uns jedoch vor allem auf die Region rund um Kassel, da dort die meisten Fachkräfte gesucht wurden. Sie erreichten wir mit OoH-Großflächenplakaten, einer umfassenden GEO-Ausspielung, der neuen Karriereseite sowie Digital Ads in Form von Einzelbildanzeigen und YouTube Bumper Ads. Gemeinsam mit der Hamburger Performance-Agentur „Personalwerk“ konzipierten wir darauffolgend die Stellenanzeigen.

Social-Media

Karriere-Landingpage
und Social-Media-Betreuung

Inzwischen hat der Flexformer auf der Karriereseite von HANSA-FLEX ein Zuhause. Um die Zielgruppe abzuholen, konzipierten wir die Landingpage passend zur Kampagne, die neben Detailinfos und Benefits auch den gezielten Absprung zum Stellenportal schafft. Die Geschichte des Flexformers erzählen wir außerdem auf allen Social-Media-Kanälen weiter!

Auf Facebook und LinkedIn befähigen wir unsere Kundin durch grafische Templates und fest definierten Leitplanken, alle redaktionellen Beiträge auf ihren sozialen Netzwerken auszuarbeiten, die Community zu managen und die Story weiterzuerzählen. Dabei geben wir mit Formaten wie „Ein Tag im Leben von …“ Einblicke in den Berufsalltag, stellen die verschiedenen Standorte vor und klären über das Wanderjahr sowie die verschiedenen Benefits auf.

Credits

3D: Martin Ernsting
Foto: Carsten Heidmann
Composing: Silke Sauritz

Benötigt auch ihr neue Fachkräfte?

Wir schaffen mit kreativen Strategien die Basis für eure Kampagnen und dazugehörigen Kommunikationsanlässen. Sprecht uns gern mit allen Fragen rund um Recruiting und Employer Branding an!

Profilbild von Designerin Cornelia Steinwede, lächelnd in einem Selfie-Stil Foto
Cornelia Steinwede Leitung Designstrategie

Neugierig geworden?

In jedem Projekt bringen wir unser Wissen und unsere Kreativität ein. Verschafft euch hier einen Überblick und entdeckt unsere Cases mit ähnlichen Schwerpunkten, die wir euch hier in Kurzform zusammengestellt haben.

Employer Branding und Azubi Recruiting

Unsere Recruiting-Kampagne „Völlig abgespact“

Wie spricht man Auszubildende an, wenn der Job spießig, eintönig und langweilig wirkt? Wenn eine Kleiderordnung vorgegeben ist und das Wort „Finanzen“ nicht die Herzen junger Erwachsener höherschlagen lässt? Mit unserer Employer-Branding- und Recruiting-Kampagne für die Sparkasse Bremen haben wir eine Welt geschaffen, die mit der beruflichen Zukunft der Zielgruppe spielt, sie in ihrer Lebenswelt abholt und vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigt.

Zum Case

Wenn spannende Ideen zu unglaublichen Geschichten werden

Employer Branding für die OHB

„Willst du dabei gewesen sein?“ Das war die Kernbotschaft unserer Employer-Branding-Kampagne für die OHB, die 300 Ingenieur:innen für Konzepte und Projekte suchte, die erst in der Zukunft realisiert werden können und daher nicht direkt greifbar sind. Doch wie begeistert man potenzielle Mitarbeitende und zukünftige Kolleg:innen von Ideen, die erst noch zu spannenden Geschichten werden müssen? Wir schauten mit Erfolg in dieser Kampagne zurück auf das zukünftige Gestern und sorgten dafür, dass am Ende alle gewonnen haben: Denn OHB konnte alle Stellen besetzen, die Identifikation des Teams mit den eigenen Leistungen stärken und wurde zur besten Arbeitgeber:innenmarke 2019 ausgezeichnet!

Auf zum DBS-Heimspiel!

Ein besonderes Employer-Branding-Erlebnis für Die Bremer Stadtreinigung

Echter Teamgeist durch Employer Branding: Unter diesem Motto kreierten wir ein besonderes Erlebnis für alle Mitarbeitenden von DBS, die in einem umgebauten Container die eigenen Markenwerte erleben und gleichzeitig die Aufgabenbereiche ihrer Kolleg:innen kennenlernen konnten. Dafür konzipierten und entwickelten wir verschiedene spielerische Stationen, designten ein Logo fürs „Vereinsheim“ des Team-DBS inklusive Mitgliedstrikots und konzipierten ein Brandbook – den sogenannten Spielplan. So ermöglichten wir eine gemeinsame Identifikation aller Mitglieder des Team-DBS mit den eigenen Markenwerten: kompetent, verantwortungsvoll, authentisch.